FAQ

In unserem Büro PARIANOS REISEN an der Hottingerstrasse 5, 8032 Zürich. Des Weiteren können Sie das extra vergine Parianos Olivenöl auch in unserem Online-Shop bequem zu sich nach Hause bestellen.

Wie kann ich bezahlen?

In unserem Online-Shop können Sie zwischen zwei Zahlungsarten wählen: 

Vorkasse: Im Anschluss an Ihre Bestellung erhalten Sie per Email unsere Bankdaten .
Sie überweisen den Betrag unter Angabe der Bestellnummer auf unser Konto. Unsere Bankdaten lauten wie folgt:
Kontoinhaber: Alexander Parianos – Hottingerstr. 5, CH – 8032 Zürich
Konto bei der Postfinance ag, 3030 Bern Clearing No 9000
IBAN No CH 850900 0000 8711 88764
Konto-Nr. : CHF 87- 118876-4
BIC No POFICHBEXXX
Rechnung: Sie können unsere Waren auch auf Rechnung kaufen.

Wie sieht das mit dem Versand aus?

Der Versand innerhalb der Schweiz ist gratis. Versand ins EU-Ausland auf Anfrage.

Ist das Parianos- Olivenöl qualitativ hochwertig?

Kurz geantwortet: Ja, Parianos Olivenöl ist mit der Klasse “extra vergine” ausgezeichnet worden und die Analysenwerte unterstreichen die Hochwertigkeit des Parianos Olivenöls. Beim Anbau, bei der Ernte, bei der Ölgewinnung und bei der Abfüllung. Jeder der einzelnen Schritte ist von uns so eingerichtet, dass die Arbeitsschritte zur Qualität unseres Olivenöls beitragen. Und das beginnt schon mit der “ Manaki ” Olive – die für uns eine der besten Oliven der Welt ist.

Warum Manaki Oliven?

Die Koroneiki Olive wird von vielen Griechen zu Recht als „die Königin der Olivenbäume“ bezeichnet.  Doch die positiven Eigenschaften der ” Manaki ” Olive haben sich im Rahmen der Globalisierung rasch verbreitet, so dass sie heutzutage auch in neueren Anbaugebieten in Griechenland und auch im Ausland kultiviert werden.

Wie lange ist Olivenöl haltbar?

Hochwertige Olivenöle sind grundsätzlich länger haltbar. Bei richtiger Lagerung ist Parianos Olivenöl mindestens 24 Monate lang haltbar.

Wie sollte ich Olivenöl lagern?

Olivenöl lagert man am Besten im Stehen an einem dunklen, kühlen Ort. Besonders gut eignet sich ein Keller (10 − 16 °C).

Warum kristallisiert mein Olivenöl aus?

Bei einer Lagerung von unter 10°C kristallisieren die Bestandteile des Olivenöls aus. Das ist ein natürlicher Vorgang. Bei Zimmertemperatur regeneriert sich das Öl aber wieder vollständig.

Warum Kaltextraktion?

Heutzutage werden Oliven nicht mehr gemahlen, sondern das Öl wird in einer Zentrifuge extrahiert. Kaltextraktion bedeutet, dass die Temperatur der Olivenmaische während der Extraktion nicht mehr als 27°C warm werden darf. Bei höheren Temperaturen erhält man mehr Öl. Allerdings leidet auch die Qualität des Öls deutlich. Denn neben dem Öl lösen sich bei höheren Temperaturen auch unerwünschte Fremdstoffe, welche das Olivenöl ungeniessbar machen.

Gibt es grüne und schwarze Oliven?

Jain. Es gibt keine grünen und schwarzen Sorten, aber jede Olive ist erst grün und schliesslich schwarz. Ausser sie wird vorher geerntet. Denn die Farbe entwickelt sich erst während des Reifeprozesses.

Kann ich mit Olivenöl braten und frittieren?

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass man Olivenöl nicht zum braten oder frittieren benutzen sollte, ist dies problemlos möglich. Tatsache ist, dass ein hochwertiges Olivenöl sogar hervorragend als Kochfett geeignet ist, solange es nicht auf über 180°C erhitzt wird.

Wie schmeckt Parianos- Olivenöl?

Parianos- Olivenöl ist ein kräftiges Öl mit dem unvergleichlichen Geschmack erlesener Manaki Oliven. Die mittlere Fruchtigkeit mit Tönen von frisch geschnittenem Gras und Artischocke, die nussige Bitternote, und die Pfefferschärfe im Abgang zeichnen Agroktima Parianos- Olivenöl als ein wertvolles Olivenöl mit Charakter aus. Es ist insbesondere gut zur Veredelung hochwertiger Speisen geeignet.